Kfz-Haftpflichtmodell verknüpft Beitragshöhe mit gefahrenen Kilometern

 

(djd). Eine Kfz-Versicherung benötigt jeder Autofahrer. Doch gerade junge Leute und Menschen die wenig fahren, die vorrangig Bus, Bahn oder Rad als Verkehrsmittel nutzen, ärgern sich häufig über die fixen und oft hohen Jahresprämien. Zwar bieten einige Versicherungen Wenigfahrrabatte an, doch dabei muss vorab meist eine genaue Kilometerfahrleistung vereinbart werden. Sinnvoller ist es, wenn sich der Beitrag flexibel auf Basis der tatsächlich gefahrenen Kilometer berechnet.

 

Schnelle Hilfe bei einem Unfall: Dank eingebauter SIM-Karte und GPS-Technologie bietet der Stecker für die On-Board-Diagnose-Buchse eine automatische Notruffunktion - Wenig fahren
Schnelle Hilfe bei einem Unfall: Dank eingebauter SIM-Karte und GPS-Technologie bietet der Stecker für die On-Board-Diagnose-Buchse eine automatische Notruffunktion.
Foto: djd/BGV/Paolese – stock.adobe.com

 

Den Versicherungsbeitrag flexibel gestalten

 

Mit dem neuen Angebot „Fleximobil“ der Versicherungsgruppe BGV/Badische Versicherungen etwa kann jeder Autofahrer die Höhe seines Kfz-Versicherungsbeitrags selbst bestimmen – ganz einfach dadurch, wie viel er fährt. Basis des Tarifs ist ein geringer monatlicher Grundbeitrag, der Gesamtbeitrag aber richtet sich flexibel nach den gefahrenen Kilometern. „Autobesitzer die wenig fahren, zahlen auch wenig“, erklärt Raimund Herrmann, Mitglied des Versicherungsvorstandes. Dies kann insbesondere auch für Zweitwagenbesitzer oder Cabriofahrer interessant sein. Durch die monatliche Abrechnung hat der Kunde die volle Kostenkontrolle. Doch wie funktioniert das genaue Abrechnen?

 

Stecker und App machen Auto zum „SmartCar“

 

Wer den Tarif nutzen möchte, erhält einen Stecker für die On-Board-Diagnose-Buchse (OBD-Schnittstelle) im Auto. Mit dem Stecker und der dazugehörigen App wird das Auto zum Smart-Car: Der Kilometerstand wird automatisch zur Berechnung des Tarifs an die Versicherung übermittelt und der Kunde kann in Echtzeit seinen aktuellen Kontostand überprüfen. Ein persönlicher Ansprechpartner steht immer zur Verfügung. Weitere wichtige Informationen zur neuen Autoversicherung gibt es unter www.bgv.de/fleximobil**.

 

Immer sicher unterwegs

 

Praktisch ist, dass der Stecker dank eingebauter SIM-Karte und GPS-Technologie eine automatische Notruffunktion bietet. Er registriert sofort einen Unfall, woraufhin automatisch ein Notruf-Servicemitarbeiter beim Kunden anruft. Antwortet dieser nicht, wird der Standort übermittelt und Rettungskräfte sind auf dem Weg. Weitere Vorteile der smarten Technologie: Ein in die App integrierter Bordcomputer zeigt Fahrzeugdaten wie Batteriezustand, Tankfüllstand und Kilometerstand an. Genauso praktisch ist die integrierte Schadenmeldung. Durch dieses Feature können Kunden direkt über die App eine Schadenmeldung erstellen. Diese wird samt Bildern an die Versicherungs-Schadenmeldestelle weitergeleitet und kann so schnell bearbeitet werden.

 

Für Wenigfahrer interessant: Mit dem neuen Angebot kann jeder Autofahrer die Höhe seines KFZ-Versicherungsbeitrags selbst bestimmen - ganz einfach dadurch, wie viel er fährt - Wenig fahren
Für Wenigfahrer interessant: Mit dem neuen Angebot kann jeder Autofahrer die Höhe seines KFZ-Versicherungsbeitrags selbst bestimmen – ganz einfach dadurch, wie viel er fährt.
Foto: djd/BGV/yuriyzhuravov – stock.adobe.com

 

Geschützte Daten

 

Die neue Kfz-Tarif „Fleximobil“ der Versicherungsgruppe BGV/Badische Versicherungen richtet sich vor allem an junge, technikaffine Leute und Menschen die wenig fahren. Die App ist einfach zu bedienen, Expertenwissen wird nicht benötigt. Über den Stecker in der OBD-Schnittstelle wird der Kilometerstand – und nur dieser – zur Berechnung des Kfz-Tarifs an die Versicherung übermittelt. Das Thema Datenschutz nimmt dabei einen besonderen Stellenwert ein. Die erhobenen Fahrdaten verbleiben beim Kunden. „Wir wollen ausdrücklich keinen Tarif, der die Fahrweise sanktioniert, denn wir wollen keinerlei Daten über das Fahrverhalten sammeln“, betont Raimund Herrmann, Mitglied des Versicherungsvorstandes. Weitere Infos gibt es unter www.bgv.de/fleximobil**.